News (news) Teams (t-shirt) Club (soccer-ball) Facebook Pushpin

News

Heimspieldoppel unserer Nachwuchs-mannschaften

U11: SU Grabern – SPG Laa/ Thaya A
Samstag, 30.04.2022 – 13:00 Uhr

U10: SU Grabern – SV Göllersdorf
Samstag, 30.04.2022 – 15:30 Uhr

Am morgigen Samstag stehen zwei Heimspiele unserer Nachwuchsmannschaften auf dem Programm. Zuerst trifft unsere U11 auf die SPG Laa/ Thaya. Im Anschluss trifft unsere U10 auf den SV Göllersdorf.

Unsere NachwuchsfußballerInnen freuen sich auf eure Unterstützung in der Grabern-Arena!

Drittes Auswärtsspiel in Folge

2. Klasse Pulkautal/ Schmidatal
19. Runde

USV Nappersdorf/ K. – SU Grabern
Freitag, 29.04.202220:00 Uhr
Reserven: 18:00 Uhr

Nach dem Dämpfer in Sigmundsherberg geht unsere Elf auch in Nappersdorf als Außenseiter in die Partie, zumal die letzten Duelle alle verloren wurden. In der Hinrunde konnte man zwar kurz vor Ende in Führung gehen, musste sich dann aber in einer turbulenten Schlussphase doch noch geschlagen geben.

Die Gastgeber liegen aktuell auf dem zehnten Tabellenrang und mussten sich letzte Woche dem SV Ravelsbach klar geschlagen geben.

Vorschau FB-Online

Tag des Nachwuchsfußballs in der Grabern-Arena

Am Samstag, dem 14. Mai 2022 findet in der Grabern-Arena unser Tag des Nachwuchsfußballs statt. Dabei gibt es die Gelegenheit all unseren Nachwuchskickern auf die Beine zu sehen.

Den Anfang machen ab 09:30 Uhr unsere jüngsten beim U7-Turnier. Es ist dies gleichzeitig auch das Heimdebut unserer neu formierten U7. Unsere Kids treffen dabei auf den ATSV Hollabrunn, den SK Wullersdorf und den USV Eggendorf/ Thale und freuen sich bereits darauf, erstmals vor heimischen Publikum ihr Können zeigen zu dürfen.

Um 11:30 Uhr beginnt das U8 Turnier, bei dem unsere Mannschaft auf den SK Wullersdorf, ÖTSU Großmugl, ATSV Hollabrunn, SV Sitzendorf und SV Heldenberg trifft.

Um 14:30 Uhr findet das Meisterschaftsspiel unserer U11 gegen die SPG Hausleiten A statt.
Im Anschluss trifft um 16:30 Uhr unsere U10 in ihrem Bewerbsspiel auf die Altersgenossen der SPG Korneuburg.

Den Abschluss bildet unsere U9, die um 18:30 Uhr in einem Freundschaftsspiel auf den SV Sierndorf trifft.

Für Verpflegung ist gesorgt. Bereits ab 10:30 Uhr gibt es Speisen vom Grill!

Wir, die Trainer und vor allem unsere zahlreichen NachwuchsfußballerInnen freuen sich auf euren Besuch und zählen auf eure Unterstützung!
Zudem bedanken wir uns vorab bei Michael Niederer und unserem Ausrüster 11teamsports für die Spende des Matchballs für die Spiele unserer Nachwuchsmannschaften.

Flyer Tag des Nachwuchsfußballs

Sonntagsschuss sorgte für Entscheidung

18. Runde:
SG Sigmundsherberg – SU Grabern 4:2 (2:1)

Der Auftakt des Auswärtsspiels in Sigmundsherberg begann nach Wunsch. Jakub Kominek wurde in der fünften Minute am gegnerischen Sechzehner angespielt, schloss aus der Drehung ab und der Ball landete im kurzen Eck. Nach zehn Minuten ging dann aber der Spielfluss unserer Mannschaft verloren und man ließ sich immer mehr hinten hineindrücken. Mitte der ersten Halbzeit verlor man den Ball am gegnerischen Strafraum in aussichtsreicher Position, lief in einen Konter und die Gastgeber glichen aus. Kurz darauf gab es dann Elfmeter für die Hausherren. Nach einem unnötigen Foul wurde der Strafstoß sicher verwandelt. Kurz vor der Pause scheiterten Jakub Kominek und Mario Flexer mit Schüssen aus der Distanz am gegnerischen Keeper, der beide Male nur mit den Fäusten abwehren konnte. Somit ging es mit dem knappen Rückstand in die Pause.

Nach Seitenwechsel hatte unsere Mannschaft mehr vom Spiel, richtig gefährlich wurde man aber nicht. In der 53. Minute dann die Vorentscheidung. Mit der ersten Offensivaktion nach der Pause erhöhte die Spielgemeinschaft auf 3:1 mit einem Treffer Marke Tor des Jahres. Keeper Dominic Krötz war bei diesem Strich aus der Ferne chancenlos. In der 75. Minute keimte dann noch einmal Hoffnung auf, als Jakub Kominek nach einem Stangelpass von Simon Sauberer auf 3:2 verkürzen konnte. Danach warf man alles nach vorne, der Ausgleich gelang aber nicht mehr. Stattdessen lief man in einen weiteren Konter und die Partie wurde mit einem Sololauf der Hausherren endgültig entschieden.

In dieser Partie war sicherlich mehr drinnen, die Gastgeber waren aber bissiger als unsere Elf und zumeist den entscheidenden Schritt schneller.

Beitrag lesen

Reserve rettet Punk in letzter Minute

Reserven: 18. Runde
SG Sigmundsherberg – SU Grabern 3:3 (0:1)

Unsere Reserve kontrollierte das Spiel von Beginn an, wurde vorne aber nicht wirklich gefährlich. Dies änderte sich auch nach dem Führungstreffer von Philipp Altinger nicht.

Es kam sogar noch schlimmer. Anstatt die Partie trocken nach Hause zu spielen, musste man nach einer knappen Stunde den Ausgleich hinnehmen. Nach einem Torwartpatzer gingen die Gastgeber dann auch noch in Führung und konnten diese kurz darauf auf 3:1 ausbauen. In den letzten zehn Minuten zeigte unsere Reserve aber Moral. Zuerst staubte Norbert Bauer nach einem gehaltenen Schuss von Philipp Vejchoda ab und in der letzten Minute sorgte unser Neuzugang Philipp Altinger dann mit einem platzierten Schuss ins lange Eck für den Ausgleich.

Somit reicht es nach der Niederlage in Hadres auch in Sigmundsherberg nicht für drei Punkte. Positiv war aber, dass man sich auch nach dem Rückstand nicht aufgab und in der Schlussphase den Punktgewinn erzwang.

Beitrag lesen

Gastspiel bei der Spielgemeinschaft

2. Klasse Pulkautal/ Schmidatal
18. Runde

SG Sigmundsherberg/ Kleinmeiseldorf – SU Grabern
Samstag, 23.04.202216:30 Uhr
Reserven: 14:30 Uhr

Nach der hohen Niederlage in Hadres ist unsere Mannschaft in Samstag in Sigmundsherberg zu Gast und trifft dort auf die Spielgemeinschaft des ESV Sigmundsherberg und des USV Kleinmeiseldorf.

Die Gastgeber liegen aktuell auf dem elften Tabellenplatz und haben um vier Punkte mehr auf dem Konto als unsere Kampfmannschaft. Im Winter hat sich das Team aus dem Bezirk Horn gut verstärkt und holte zuletzt zwei Remis gegen Ravelsbach und Nappersdorf. Auch Hadres musste man sich nur knapp geschlagen geben.

Das Spiel der Hinrunde verlor unsere Elf mir 3:1. Wenn sich die Kadersituation wieder entspannen sollte und die Leistung passt, sollten Punkte bei diesem Auswärtsspiel aber durchaus möglich sein.

Vorschau FB-Online

Osterbasteln in der Kantine

Unter der Leitung von Melanie Wenninger und Stefanie Ohnesorgen fand in der Kantine der Grabern-Arena ein Bastelnachmittag statt. Gemeinsam wurden an den verschiedensten Dekorationen gearbeitet, um den Osterhasen unter die Läufer zu greifen.
Die 25 Kinder hatten dabei sehr viel Spaß und auch die Erwachsenen hatten sichtlich Freude dabei. Zur Stärkung gab es Kuchen und Getränke

Wir bedanken uns bei Melanie und Stefanie für die Organisation. Unser Dank geht natürlich auch an die restlichen, helfenden Hände!

Beitrag lesen

Gegen Spitzenreiter ohne Chance

17. Runde:
UFC Hadres-Markersdorf – SU Grabern 6:0 (3:0)

Trainer Robert Wenninger musste am Karsamstag beim Gastspiel gegen Tabellenführer Hadres die Startformation gehörig umbauen. Neben krankheits- und berufsbedingten Absagen kamen dann, nach dem Nachtrag unter der Woche, auch noch verletzungsbedingte Ausfälle hinzu.

Das Spiel selbst begann dann so gar nicht nach Wunsch und war bereits nach wenigen Minuten entschieden. Zuerst spitzelte Sebastian Zwieb, nach einem Klärungsversuch, den Ball am Boden liegend zum Gegner, der nur noch ins leere Tor einschießen musste. Kurz darauf verteidigte man eine Flanke schlecht und so lag man bereits nach sieben Minuten mit zwei Toren in Rückstand. Mit dem Halbzeitpfiff sollte ein weiterer Gegentreffer folgen.

Nach dem Seitenwechsel waren die Gastgeber zwei Mal nach Standards per Kopf erfolgreich. Höhepunkt aus Sicht des Tabellenführers war aber zweifelsfrei der Treffer zum 5:0, wo unsere gesamte Abwehr düpiert worden ist.

Dieses Spiel heißt es nun schnell aus den Köpfen zu streichen, um dann am Samstag in Sigmundsherberg die richtige Reaktion zu zeigen.

Beitrag lesen

Dämpfer für ersatzgeschwächte Reserve

Reserven: 17. Runde
UFC Hadres-Markersdorf – SU Grabern 4:0 (2:0)

Unsere Reserve konnte in Untermarkersdorf leider nicht an die Leistungen der letzten Wochen anschließen und war bei der klaren 4:0 Niederlage schlussendlich chancenlos.
Obwohl Sebastian Czink neben den Ausfällen der Kampfmannschaft auf weitere Leistungsträger verzichten musste, ging man guter Dinge in die Partie, ließ dann aber den Gegner zu viel Raum und konnte dann, nach dem Doppelschlag Mitte der ersten Halbzeit nicht mehr zulegen.

Beitrag lesen