News (news) Teams (t-shirt) Club (soccer-ball) Facebook Pushpin

News in der Kategorie: Erste/Reserve

Kantersieg gegen Tabellenschlusslicht

23. Runde:
SU Grabern – USV Roggendorf/ K.J. 7:1 (3:0)

Nach zuletzt vier Niederlagen in Serie konnte unsere Kampfmannschaft am Freitag endlich wieder einen Sieg einfahren. Coach Kurt Weiß konnte dabei wieder auf Johannes Zeller und Tomas Kyzlink zurück greifen, die in den letzten Partien aufgrund ihrer Verletzungen mehr als schmerzlich vermisst worden sind.
Das Spiel selbst begann dann ,so wie man es sich vorgestellt hatte. Von Beginn an bestimmte man das Geschehen und in der elften Minute erzielte Tomas Kyzlink bei seinem Comeback nach Flanke von Mario Flexer den Führungstreffer. Kurz darauf ergab sich eine 3:1 Überzahl für unsere Elf und Bernhard Zeller legte überlegt einen Treffer nach. Danach spielte Mario Flexer die gesamte gegnerische Hintermannschaft aus und stellte auf 3:0. Dies war auch der Pausenstand, da in der Folge einige weitere Chancen liegen gelassen wurden.
Nur wenige Minuten nach Wiederbeginn war Bernhard Zeller zur Stelle und sorgte mit seinem zweiten Treffer für die Vorentscheidung. Von den Gästen ging bis dahin keine Gefahr aus, in der Folge kamen sie aber nach einem Konter zu einem Strafstoß, der jedoch von Goali Roland Schaffer pariert werden konnte. Die letzten zehn Minuten standen dann ganz im Zeichen von Tomas Kyzlink, er drei weitere Treffer erzielen konnte. Leider fing man sich zwischendurch dann doch einen Treffer ein, da nach dem 5:0 unsere Spieler noch mit dem Jubeln beschäftigt waren.

Nach dem Debakel in der Vorwoche zeigte unsere Mannschaft die richtige Reaktion und konnte endlich wieder einen Dreier einfahren. Der Sieg selbst ging auch in dieser Höhe in Ordnung und hätte bei besserer Chancenverwertung durchaus auch höher ausfallen können.

Beitrag lesen

Ehrung für 250 Meisterschaftsspiele

Unser Mittelfeldspieler Mario Flexer wurde im Vorfeld des Heimspiels gegen den USV Roggendorf für 250 Meisterschaftsspiele, die er in seiner Karriere für die SU Grabern bestritten hat, geehrt.
Beim Spiel selbst steuerte er den Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0 bei.

Gelingt gegen Roggendorf Schritt aus der Krise?

23. Runde: SU Grabern – USV Roggendorf/ K.J.
Freitag, 24.05.201920:00 Uhr
keine Reserven

Patronanz: Mösenbacher Bau GmbH; 2020 Hollabrunn
Matchballspende: LAbg. Richard Hogl

Nach dem Debakel gegen den SV Ravelsbach muss unsere Elf heute im Heimspiel gegen Roggendorf die passende Reaktion zeigen. Wenn man ähnlich auftritt, wie zuletzt, wird auch im Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht wenig möglich sein. Dass die Gäste gefährlich werdern können, bekamen wir schon im Hinspiel zu spüren, welches nur knapp mit 4:6 gewonnen werden konnte.

Beitrag lesen

Debakel in Ravelsbach

22. Runde: SV Ravelsbach – SU Grabern 8:0 (3:0)

Unsere Kampfmannschaft geriet in Ravelsbach deutlich unter die Räder und musste ganze acht Gegentreffer hinnehmen. Viele unserer Spieler erwischten einen rabenschwarzen Tag und man machte es an diesem Nachmittag dem Gegner viel zu einfach. Man stand viel zu weit weg, scheute die Zweikämpfe und lud die Hausherren dadurch auf ein Tor nach dem anderen ein.
Unsere Elf war im Vergleich zum Spiel gegen Großkadolz nicht wieder zu erkennen und verlor schlussendlich auch in dieser Höhe verdient.

Beitrag lesen

Reserve egalisiert zwei Tore Rückstand

Reserven – 22. Runde: SV Ravelsbach – SU Grabern 2:2 (1:0)

Aufgrund der zahlreichen Ausfälle in unserer Kampfmannschaft und einigen weiteren Absagen musste Reservecoach Fabian Kovarik wieder tief in die Trickkiste greifen und einige Spieler, die teilweise schon einige Jahre nicht gespielt hatten, rekrutieren. Zudem kam Alexander Kubica, der erst in der Vorwoche seinen 15. Geburtstag feierte, zu seinem Debut in der Reserve.
Die neu zusammengewürfelte Reserve kam aber dennoch zu einigen Chancen, die leider vorerst nicht genutzt werden konnten. Durch eine abgerissene Flanke geriet man dann auch noch in Rückstand und nur wenige Augenblicke nach Wiederbeginn musste man den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Nach einer guten Stunde verwandelte Lukas Veith einen Freistoß zum Anschlusstreffer. Christoph Schimann sorgte kurz darauf für den verdienten Ausgleich. Somit endete das Spiel mit einem gerechten Unentschieden.

Beitrag lesen

Abschluss der Auswärtsserie in Ravelsbach

22. Runde: SV Ravelsbach – SU Grabern
Sonntag, 19.05.2019 – 16:30 Uhr
Beginn Reserven: 14:30 Uhr

Im dritten Auswärtsspiel in Folge sind wir am Sonntag beim SV Ravelsbach zu Gast. Die Gäste liegen aktuell in der Tabelle drei Plätze und sieben Punkte vor unserer Elf, kassierten am vergangenen Wochenende aber eine 10:1 Schlappe gegen Meister Ziersdorf.
Im Herbst mussten wir uns durch zwei frühe Gegentreffer 0:2 geschlagen geben.

Beitrag lesen

Freistoßtreffer entscheides Gastspiel in Seefeld

21. Runde: SC Großkadolz – SU Grabern 1:0 (0:0)

Nach der Schlappe in Pulkau war unsere Kampfmannschaft am vergangenen Freitag beim SC Großkadolz zu Gast. Zu ungewohnter Beginnzeit hielt man gegen die Hausherren, die sich in den letzten Wochen gegen die beiden Spitzenreiter der Tabelle durchsetzen konnten, lange dagegen und gestaltete das Spiel offen.
Vor der Pause konnte sich Goali Roland Schaffer zwei Mal auszeichnen und so wechselten die Teams ohne Torerfolg die Seiten. Zehn Minuten nach Wiederbeginn war Schaffer dann bei einem Freistoß machtlos und die Gastgeber gingen in Führung. Da kurz vor Schluss die große Chance auf den Ausgleich nicht genutzt werden konnte, musste unsere stark ersatzgeschwächte Mannschaft mit einer knappen Niederlage die Heimreise antreten.

Spielbericht FB-Online
Spielbericht meinfussball.at

Beim Team der Stunde zu Gast

21. Runde: SC Großkadolz – SU Grabern
Freitag, 10.05.2019 – 18:00 Uhr
keine Reserven

Nach der deutlichen Niederlage in Pulkau wartet heute Abend in Seefeld die nächste schwere Aufgabe auf unser Team.
Die Hinrunde konnten wir noch knapp vor Großkadolz abschließen und auch das direkte Duell wurde knapp, durch ein Tor in der letzten Spielminute gewonnen. Die Gäste haben sich in der Winterpause aber stark verstärkt und zeigten zuletzt mit Siegen gegen Zellerndorf und Tabellenführer Ziersdorf auf. Da die Liste unserer Ausfälle nicht kürzer geworden ist, können wir als krasser Außenseiter nur auf eine Überraschung hoffen.

Beitrag lesen

Debakel nach 60 ausgeglichenen Minuten

20. Runde: SV Pulkau – SU Grabern 7:1 (1:1)

Die Vorzeichen für das Gastspiel beim Tabellendritten waren nach der Niederlage gegen Hadres alles andere als gut. Neben Markus Wagner, der im Frühjahr verletzungsbedingt noch kein Spiel bestreiten konnte und Johannes Zeller erwischte es gegen Hadres weitere Leistungsträger unserer Mannschaft. Torjäger Tomas Kyzlink wird wohl heuer kein Match mehr bestreiten können und auch Dominik Schwabl und Alexander Dungl wurden in der Vorwoche verletzt ausgetauscht. Zudem stand Niklas Schwayer, der mit der Schule in Spanien weilte nicht zu Verfügung. Zwei Tage vor dem Spiel in Pulkau folgte dann die nächste Hiobsbotschaft für Trainer Kurt Weiß, denn auch Keeper Lukas Steinböck musste aufgrund einer Knieverletzung passen. Da auch Reservegoali Roland Schaffer verhindert war, musste Clemens Kurtschack, der eigentlich für das Spiel der Reserven reaktiviert worden wäre, ohne Spielpraxis ins Tor der Kampfmannschaft.

Trotz der zahlreichen Ausfälle zeigte unsere junge Elf von Beginn an auf und lieferte sich mit den Hausherren zu Beginn ein Spiel auf Augenhöhe. Nach einem gelungen Spielzug traf Simon Sauberer sogar zur Führung. Diese wurde zehn Minuten vor der Pause nach einer Ecke ausgeglichen und so ging es mit einem Unentschieden in die Kabinen.
Nach dem Seitenwechsel änderte sich zunächst nicht viel. Dies sollte sich jedoch nach etwa einer Stunde ändern. Tomas Merinsky knallte nach einem Alleingang das Leder an die Unterkante der Latte und im Gegenzug gingen die Hausherren nach durch einen fragwürdigen Freistoß in Führung. Noch sichtlich geschockt von dieser Szene klingelte es eine Minute später ein weiteres Mal und das Spiel war entschieden. In der Folge ließ dann die Konzentration der jungen Spieler sichtlich nach und Pulkau traf wie am Fließband.
Das Spiel endete schlussendlich mit einer 7:1 Klatsche, die aufgrund der ersten 60 Minuten deutlich zu hoch ausfiel.

Spielbericht FB-Online
Spielbericht meinfussball.at