News (news) Teams (t-shirt) Club (soccer-ball) Facebook Pushpin

Schwarz-Gelbe Weihnachtsgrüße aus der Grabern-Arena

Wir wünschen allen Aktiven, unseren zahlreichen Nachwuchsspielern, Betreuern, Fans, VIP-Mitglieder und Sponsoren & Gönnern der Sportunion Grabern frohe Weihachten, besinnliche Feiertage und einen ruhigen, guten Rutsch ins Jahr 2022!

In wenigen Tagen geht für uns alle wieder ein herausforderndes Jahr zu Ende, welches auch bei der SU Grabern Spuren hinterlassen hat. Im Sommer fand wieder kein Sportfest statt, aber im Gegensatz zum Jahr davor durften wir wenigstens im Herbst mit dem Tag des Nachwuchsfußballs und dem Radwandertag in der Kellergasse zwei Veranstaltungen abhalten.

Coronabedingt mussten zuletzt auch wieder die Weihnachtsfeiern für Spieler, Betreuer und Helfer, wie auch die der Nachwuchsmannschaften abgesagt werden.

Die Meisterschaft im Frühjahr wurde ein zweites Mal in Folge nicht gestartet, jedoch konnte heuer wenigstens die Hinrunde im Herbst regulär beendet werden, auch wenn diese für uns so gar nicht nach Wunsch lief. Ob und wann es im Frühjahr weitergehen kann, ist durch die Entwicklung der letzten Wochen auch nicht sicher. Trotzdem hoffen wir auf eine baldige Rückkehr zum gewohnten Vereinsalltag.

Zum Jahresausklang möchten wir uns bei all unseren Sponsoren und Gönnern, sowie unseren zahlreichen Helfern für die laufende Unterstützung bedanken. Herzlichen Dank auch an alle Freunde der SU Grabern und an unsere treuen Fans, für den Besuch unserer Spiele.

Wir wünschen euch schöne Feiertage, einen guten Rutsch ins Jahr 2022! Bleibt gesund!

Nachwuchs bei der SU Grabern

Wir gratulieren unserem Schriftführer und langjährigen Spieler, Markus Wagner und seiner Frau Andrea recht herzlich zur Geburt von Tochter Johanna.
Vor dem Reservematch gegen Manhartsberg überreichte Norbert Bauer dem Jungpapa, stellvertretend für die gesamte Mannschaft, eine Windeltorte.

Andrea und Max, auch auf diesem Weg nochmal alles Gute und herzlichen Glückwunsch!

Matchpatronanz durch Bauspenglerei Seewald

Wir bedanken uns bei Rainer Seewald und unserem Werbebandenpartner, der Bauspenglerei Seewald aus Hollabrunn recht herzlich für die Übernahme der Matchpatronanz beim Heimspiel gegen den SV Manhartsberg.

Rainer, vielen Dank für die treue und großzügige Unterstützung!

Ballspende durch GR Michaela Kubica

Wir bedanken uns bei Gemeinderätin Michaela Kubica recht herzlich für die Spende des Matchballs beim Heimspiel gegen den SV Manhartsberg.

Michi, vielen Dank für die großzügige Unterstützung!

Mit weiterer Niederlage in die Winterpause

13. Runde:
SU Grabern – SV Manhartsberg 1:4 (0:1)

Unsere Kampfmannschaft konnte nach vier Niederlagen in Folge auch im letzten Spiel der Hinrunde nicht Punkten.

Dabei ging unsere Elf engagiert ins letzte Heimspiel und war in Hälfte eins auch spielbestimmend und besser im Spiel als der Gegner. Dennoch musste man drei Minuten vor der Halbzeit nach einem Missverständnis an der Strafraumgrenze den Gegentreffer zum 0:1 Hinnehmen.

Nach der Pause kam man dann, wie auch schon in der letzten Woche, nicht wach genug aus der Kabine und die Gäste legten kurz nach Wiederanpfiff einen weiteren Treffer nach. Kurz darauf sorgte Alexander Kubica etwas kurios für den Anschlusstreffer unserer Elf. Er war zur Stelle, nachdem der gegnerische Keeper seinen eigenen Verteidiger anschoss.

Mehr gelang dann aber nicht mehr und Manhartsberg gewann das Spiel durch zwei weitere Treffer in den letzten zehn Minuten klar mit 1:4.

Unsere Kampfmannschaft geht somit mit nur vier Punkten auf dem Konto als Tabellenschlusslicht in die Winterpause.

Beitrag lesen

Reserve mit Sieg zum Abschluss

Reserven: 13. Runde
SU Grabern – SV Manhartsberg 2:1 (1:1)

Unsere Reserve konnte nach zuletzt vier Niederlagen in Folge die Hinrunde mit einem Heimsieg gegen den SV Manhartsberg positiv abschließen.

Im letzten Spiel der Herbstsaison geriet man nach 15 Minuten in Rückstand. Diesen konnte Werner Schall, der einen Rückpass der gegnerischen Verteidigung abfing, nach einer guten halben Stunde ausgeglichen werden. Leider verletzte er sich bei dieser Aktion und musste daraufhin das Spielfeld verlassen.

Nach der Pause war Raffael Hoberstorfer nach einem Freistoß von Altstar Efendi Toluay zur Stelle und traf per Kopf zur Führung der Heimmannschaft. Die Gäste konnten danach nicht mehr nachlegen und unsere Reserve brachte die drei Punkte über die Zeit.

Unsere Reserve liegt zum Abschluss der Hinrunde mit sieben Siegen, einem Unentschieden und vier Niederlagen mit 22 Punkten auf dem fünften Tabellenrang, wobei die ersten sieben Teams von nur ebenso vielen Punkten getrennt sind.

Beitrag lesen

Gelingt positiver Abschluss der Hinrunde?

2. Klasse Pulkautal/ Schmidatal
13. Runde

SU Grabern – SV Manhartsberg
Freitag, 05.11.202120:00 Uhr
Reserven: 18:00 Uhr

Patronanz: Rainer Seewald, Bauspenglerei Seewald; Hollabrunn
Matchballspende: GR Michaela Kubica; Schöngrabern

Nach zwei deutlichen Niederlagen in Folge kämpf unsere Kampfmannschaft im letzten Spiel der Hinrunde gegen den SV Manhartsberg um einen positiven Abschluss der Herbstmeisterschaft, auch wenn jetzt bereits feststeht, dass man als Tabellenschlusslicht überwintern wird.

Die Gäste mischen im Kampf um den dritten Tabellenplatz voll mit und liegen aktuell mit 18 Punkten auf dem fünften Rang.

Wir bedanken uns vorab bei Rainer Seewald und der Bauspenglerei Seewald aus Hollabrunn für die Übernahme der Patronanz und bei Gemeinderätin Michaela Kubica aus Schöngrabern für die Matchballspende.

Beitrag lesen

Einladung zum U8 Schnuppertraining

Bis Ende November laden wir noch alle sportbegeisterte Buben und Mädchen zwischen 5 und 8 Jahren (Jahrgänge 2013 – 2016) zum Schnuppertraining unserer U8-Mannschaft in die Grabern-Arena ein.

Trainingsbeginn ist jeden Freitag um 15:30 Uhr. Die Einheiten dauern üblicherweise bis ca. 16:30 Uhr.
Bei Fragen könnt ihr auch gerne jederzeit an einen unserer Nachwuchstrainer wenden bzw. Betreuer Roland Schaffer unter der am Flyer angegebenen Nummer erreichen.

Zusätzlich bieten wir jeden Dienstag und Freitag die Gelegenheit zum unverbindlichen Probetraining für Kinder der Jahrgänge 2011 & 2012 (Mädchen auch ab Jahrgang 2010).

Trainingsbeginn am Dienstag ist um 17:00 Uhr und am Freitag bereits um 16:00 Uhr.

Schaut vorbei – wir freuen uns auf euer Kommen!

Erste geht in Pulkau baden

12. Runde:
SV Pulkau – SU Grabern 5:0 (2:0)

Neben den zahlreichen Ausfällen der letzten Wochen musste Coach Robert Wenninger nun auch noch auf zwei gesperrte Spieler verzichten. Zudem fiel Maximilian Plank kurzfristig krankheitsbedingt aus und auch Norbert Bauer und Keeper Dominic Krötz, für den Lukas Steinböck einsprang, standen nicht zu Verfügung.

Zu Beginn spielten wir brav mit und fanden auch die ersten Möglichkeiten vor, doch es waren die Hausherren, die mit ihrer ersten Chance nach einem langen Ball in Führung gingen. Der zweite Gegentreffer ließ nicht lange auf sich warten und wieder sah man, nach einem weiten, hohen Ball, nicht gut aus.

Wenige Sekunden nach Wiederanpfiff war dann alles über den Haufen geworfen, was man sich in der Halbzeitpause vornahm. Nach einem horrenden Fehlpass ließ der Stürmer Goali Steinböck keine Chance. Bis zur 60 Spielminute sollten noch zwei weitere Gegentore folgen, ehe man sich dann wieder etwas stabilisieren konnte.

Die deutliche Niederlage gegen einen direkten Tabellennachbar schmerzt, doch diesmal können wir uns diese nur selbst zuschreiben. Somit steht auch fest, dass unsere Elf als Tabellenschlusslicht überwintern wird.

Beitrag lesen

Reserve ohne Chance auf Punkte in Pulkau

Reserven: 12. Runde
SV Pulkau – SU Grabern 3:0 (1:0)

Unsere Reserve musste mit dem sprichwörtlich letzten Aufgebot zum Auswärtsspiel nach Pulkau reisen, wobei das ja mittlerweile schon Tradition hat, da man in Pulkau schon lange nicht in Bestbesetzung antreten konnte.

Dies hatte zur Folge, dass Stefan Dallamassl mit nur 15 Jahren sein Debut in der Startelf unserer Reserve feierte.

Trotz der vielen Ausfälle und der völlig neu formierten Mannschaft darf man mit der gezeigten Leistung zufrieden sein. Vor allem defensiv war es schwer in Ordnung und man hat nicht viele Chancen der Hausherren zugelassen. Trotzdem musste man Mitte der ersten Hälfte einen Gegentreffer nach einem Corner hinnehmen.

Kurz nach der Pause erhöhten die Heimischen auf 2:0, wobei der Torschütze wohl bis heute nicht weiß, wie er den Ball aus diesem Winkel im Tor unterbringen konnte. Kurz vor dem Ende mussten wir dann einen weiteren Gegentreffer zum 3:0 Endstand durch einen sehenswerten Weitschuss hinnehmen.

Beitrag lesen